SPANIEN CROSS COUNTRY TOUR

Narbonne - Almeria | Überwinterbiking | Almeria - Narbonne

ausdruckenUnsere Touren ausdrucken

Am meisten Spass macht das Reisen mit dem eigenen Bike. Damit ist man am besten vertraut, alle Ablaeufe stimmen intuitiv und Mann/Frau und Maschine sind eine echte Einheit, die einen maximalen und sicheren Genuss der Route und umliegenden Natur ermoeglichen. Der Vorschlag ist deshalb, am Ende der Saison in Mitteleuropa, also im Zeitraum Anfang Oktober - Mitte November selbst das eigene Motorad im Rahmen einer Spanien Cross Country Tour, die ihren Ausgang in Suedfrankreich nimmt, fuer die Wintersaison nach Suedspanien zu fahren und damit das Nuetzliche mit dem Genus zu verbinden. Wer moechte kann mit mir die nachfolgend beschriebenen Herbst-Fruehjahrs-Touren nach/von Almeria gerne auch am Stueck als Spanien-Rundtour machen und dann wieder zurueck nach Deutschland reisen (bedarf guter Kondition) :

 

 

 

Herbsttour - Narbonne - Almeria

moteros del sol - Biking in Andalusien - Motorradfahren in Andalusien Reifen-,zeit- und sitzfleischschonend beginnt die Ueberfuehrungstour im Herbst mit einer von den Fahrern/innen selbst abzustimmenden / organisierenden DB-Autozug Anfahrt von einem der fuenf deutschen Abfahrtsorte www.dbautozug.de nach Suedfrankreich, Narbonne (1. Wahl) bzw. Avignon (2. Wahl).

Von dort geht es in mindestens 5 Tagesetappen (ca. 300 km/Tag) auf kleinen Landstrassen z.B.wie folgt nach Sueden:

Tag 1 Narbonne - St. Lary
Ueber endlose, kleine gewundene Strassen geht es durch das faszinierene Burgenland der Katharer an den suedfranzoesischen Pyrenaenanstieg, in das Department Arriège.
Tag 2 St. Lary- Alcaniz
Ueber die Pyrenaen, einige der Tour de France Paesse, sowie das abwechslungreiche Arantal schwingen wir zunaechst auf ueber 2000m zu dem bei den Spaniern beliebten Wintersportort Baqueira, um dann durch das fruchtbare Tal hinunter nach Lleida zu gleiten. Schlieslich gelangen wir entlang der Ufer des hier besonders beeindruckenden Flusses Ebro zum Etappenziel in Aragonien.
Tag 3 Alcaniz-Utiel
Immer im authentischen und unberuehrten Landesinneren, vorbei an einer Vielzahl von wunderbaren, mittelalterlichen Doerfern, in denen bereits "El Cid" der spanische Nationalheld im 11. Jahrhundert gastierte, geht es ueber die Hocheben und eine Vielzahl von Paessen der nur spaerlich besiedelten Provinz von Teruel zu unserem Etappenziel, einem Weingut in der Naehe von Utiel, Provinz von Valencia.
Tag 4 Utiel- Moratalla
Ueber die grossen Weiten der Region Castilla La Mancha geht es dem Horizont nach immer weiter Richtung Sueden, in die Provinz von Murcia, wo uns am Schluss eine atemberaubende, sonst fuer die nationalen Autobergrennen genutzte Strecke, zu unserer Unterkunft an einem ehemaligen Kloster bringt.
Tag 5 Moratalla-Almeria
Am letzten Tag unserer Reise cruisen wir entspannt an den Gebirgszuegen der Sierra del Gigante entlang ueber die Velez Rubio, sowie die anspruchsvollen Bergstrecken der Sierra de Filabres zu unserem Zielort Almeria, mit der Aussicht auf ein wohlverdientes Bierchen und leckere Tapas, die nach den unzaehligen Kurven umso besser schmecken werden.

Die Tour/Route kann beliebig angepasst/ zeitlich verlaengert und damit die Tagesetappen verkuerzt werden.
Wer sich nicht fuer Ueberwinterbiking bzw. fuer die Spanienrundtour entscheiden moechte, kann vor der dann selbstaendigen Rueckreise nach Narbonne und Deutschland noch ein paar Almeria Touren unternehmen.

nach oben

 

 

 

Überwinterbiking

Einmal in Almeria angekommen, kann man sich fuer das Ueberwinterbiking entscheiden, dann parkt das Motorrad ueber den Winter in Almeria in einer trockenen und gut gesicherten Garage. Die Fahrer/innen treten dann zunaechst per Flugzeug von Almeria/Malaga/Alicante den Rueckflug nach Deutschland an bis zur baldigen Wiederkehr und Ueberwinterbiking in der Sonne Andalusiens.

Die Fahrer/innen koennen und sollten dann mittels guenstiger Fluege im Winter, je nach Lust/Zeit und Geldbeutel, mehrfach - auch nur fuer ein verlaengertes Wochenende - nach Almeria reisen, um dort mit der eigenen Maschine mitten im Winter froehlich ein paar sonnige Almeria Touren zu unternehmen. Dabei wird nicht nur die Batterie der Maschine sondern auch die eigene geladen. Im Fruehjahr wird die Maschine dann mittels einer Fruehjahrstour wieder nach Suedfrankreich/Deutschland zurueck gebracht.

nach oben

 

 

 

Fruehjahrstour nach Suedfrankreich

Ab Mitte Maerz koennen die Fruehjahrstouren von Almeria aus Richtung Suedfrankreich/Narbonne ueber z.B. folgende Route unternommen werden. Die finale Route haengt von den klimatologischen Bedingungen (evtl. Schneelage auf den Hochebenen/Gebirgszuegen im Landesinneren ab)

Tag 1 Almeria-Cazorla
Von Almeria geht es zunaechst Richtung Nordwesten, ueber die Hoehenzuege der Sierra de Filabres Richtung Baza, ueber den Pinienwald des Puerto de Tiscar, ein traumhafter Pass, gelangen wir an den Fuss der Sierra der Cazorla, dem groesten Natuschutzpark Spaniens, den wir bis zu unserem Etappenziel dann Richtung Norden vollstaendig durchqueren.
Tag 2 Cazorla-Albarracin
moteros del sol - Biking in Andalusien - Motorradfahren in AndalusienUeber die endlosen Weiten der Region Castilla la Mancha geht es zu der mit ihren an den Felsen haengenden Haeusern einem Adlernest gleichenden Stadt Cuenca. Von dort ueber einen abschliesenden Slalom nach Alabarracin, einem uralten, perfekt erhaltenen Mittelalterdorf, unserem Etappenziel.
Tag 3 Albarracin-Hospitalet del Infant
Heute fahre wir ueber die Hochebenen der Region Teruel, zu den Burgenstrassen des Maestrazgo Richtung Nordosten und von dort nach der unmittelbar, malerisch am Fluss Ebro gelegenen Stadt Tortosa, Richtung Catalunya. Die Uebernachtung erfolgt dann unmittelbar am Strand in Hospitalet del Infant.
Tag 4 Hospitalet del Infant-Port Vendres
Ueber die Autobahn gelangen wir schnell bis kurz hinter Barcelona, wo wir in den Naturschutzpark Montseny abbiegen und damit einer der schoensten Bikestrassen von Katalonien die Ehre geben. Weiter geht es zunaechst Richtung Pyrenaenanstieg, bevor wir Richtung Figueras wieder an die Kueste gelangen um sodann immer am Meer entlang ueber das wunderbar kurvige Cap Creux wieder nach Frankreich zu unserem Etappenziel Port Vendres gelangen.
Tag 5 Port Vendres-Narbonne
Gut ausgeschlafen, rollen wir die letzten, wenigen Kilometer durch das Weinabaugebiet des Languedoc nach Narbonne zum Autozugbahnhof. Reifen-zeit und sitzfleischschonend endet die Fruehjahrstour mit einer von den Fahrern/innen selbst abzustimmenden / organisierenden DB-Autozug Anfahrt DB-Autozug Rueckfahrt von Suedfrankreich, Narbonne (1. Wahl) bzw. Avignon (2. Wahl) zu einem der fuenf deutschen Ankunftsorte.

Bei den Tourunterkuenften handelt es sich in der Regel um kleine, urige und ordentliche Landgasthoefe, die alle von mir, teils mehrfach, besucht wurden und m.E. einen anstaendigen Service haben, zudem landschaftlich und/oder kulturell sehr schoen gelegen sind.

Waehrend der Tagesetappen bleibt auch etwas Raum fuer Besuche einiger der auf der Route vorhandenen, vielfaeltigen Kulturstaetten und Denkmaeler (e.g. Alcaniz/Morella/Mirambel).

nach oben

 

 

 

Almeria Touren

Nach der Herbsttour im Rahmen des Ueberwinterbiking /bzw. nach selbstaendiger Anreise, sowie waehrend der Winter-Aufenthalte koennen vor Ort von mir gefuehrte oder selbstaendig Tages/Mehrtagestouren an der Kueste entlang und in die Gebirge des Hinterlandes unternommen werden. Ebenso kann man an einem der wunderbaren Straende entspannen, Ausfluege in Almeria Stadt oder einen kombinierten 1-2 Tages-Kulturtrip mit dem Bike nach Granada machen.

Schmuckstueck und Highlight von Motorradtouren in Andalusien / Almeria ist die Region des Cabo de Gata, das als Naturschutzpark wohl einer der wenigen, voellig naturbelassenen und unverbauten Kuestenbereiche Spaniens ist und wunderbare, noch unberuehrte, wilde Straende aufweist.

Motorradtouren in Andalusien / Almería faszinieren vor allem durch die unmittelbar hinter der Kuestenlinie beginnnenden Gebirgslandschaften Die hier in kurzer Distanz moeglichen Hoehenunterschiede sind im Festland-Europa wohl einmalig. In Almeria braucht man vom Strand/Meereshoehe bis zu den Teleskopanlagen der europaeischen Sternenwarte/Calar Alto, die sich auf 2.160m Hoehe, den Gipfeln der Sierra de Filabres befinden, bei zuegiger Fahrweise keine ¾ Stunde. Das gesamte Landesinnere der Provinz von Almeria wird von aufeinanderfolgenden Gebirgszuegen gepraegt, dazu zaehlen in erster Kuestenlinie die Sierra de Alahmilla, dann die Sierra de Filabres, Sierra de Gádor, im Nordwesten die Sierra de Baza, im Nordosten die Sierra de Maria.

In der benachbarten Provinz von Granada locken die "Alpujarras", die den suedlichen Anstieg des Hochgebirgers der Sierra Nevada bilden. Die Sierra Nevada selbst widerum kann mit dem 3487 m hohen Gipfel Mulhacen, den hoechsten Punkt der iberischen Halbinsel vorweisen.

Fuer den sportlich ambitionierten Fahrer gibt es ca. 45 km von Almeria Stadt entfernt eine Auto und Motorradrennstrecke, den "Circuito de Almeria", (www.circuitodealmeria.com). Hier werden haeufig nationale Motorrad-Renntage veranstaltet. Im Winter wird die Strecke wegen des milden Klimas von allen grossen PKW Herstellern sowie von allen Reifenherstellern bevorzugt zu Testzwecken genutzt.

nach oben